Auf dieser Seite erklären wir Ihnen alles Wichtige zum Thema Märchenwolle. Sie möchten Märchenwolle kaufen? Auch hier geben wir Ihnen wertvolle Informationen mit auf dem Weg, damit Sie wissen auf was Sie achten sollten!

Was ist überhaupt Märchenwolle?

Kammzugwolle, die bunt eingefärbt wurde, wird oft als Märchenwolle bezeichnet. Allerdings ist darunter kein gewöhnliches Wollknäuel zu verstehen, denn diese Wolle ist kein Garn. Da Märchenwolle zu den Filzwollen gehört, ist die Wolle im "Urzustand", das heißt, unversponnen.

Die Wolle wird direkt vom Tier gewonnen, gereinigt und gekämmt. Daher stammt auch der Name Kammzugwolle. Meist handelt es sich um Schafswolle. In seltenen Fällen kann die Wolle auch von anderen Tieren stammen. Die langen glatten Deckhaare des Felles werden für Kammzugwolle verwendet, dementsprechend weich ist die Wolle.

Damit aus Kammzügen Märchenwolle wird, wird sie gefärbt. Häufig werden dafür natürliche Pflanzenfarben verwendet. Die gekämmte, gereinigte Wolle wird mehrfach im jeweiligen Pflanzenextrakt erhitzt und nimmt dadurch die Farbe gut an. Doch leider gehen dabei einige ihrer guten Filzeigenschaften verloren.

Woher die fantasievolle Bezeichnung ursprünglich stammt, ist nicht ganz sicher. Möglicherweise spielen die märchenhaft bunten Farben eine Rolle. Oder die Verwendung zum Basteln von kleinen bunten Figuren.

Verwendungszweck und Eigenschaften

Wie schon erwähnt, wird die Märchenwolle häufig zum Filzen verwendet. Da sie beim Einfärben allerdings schon teilweise verfilzt, ist sie zum Nassfilzen nicht mehr so gut geeignet. Neben dem Trockenfilzen kann Märchenwolle allerdings auch sehr gut für andere kreative Zwecke verwendet werden. Die leuchtend bunten Farben kommen dabei schön zur Geltung. Basteln kann man damit lustige Figuren, Püppchen und Tiere oder man legt mit der Wolle schöne bunte Bilder.

Zum Basteln ist jede Märchenwolle geeignet, auch synthetische aus Kunstfasern. Beim Filzen muss jedoch darauf geachtet werden, nur Wolle aus tierischen Fasern zu verwenden. Andere Wolle lässt sich nur schwer oder gar nicht verfilzen. Kunstfasern besitzen dafür nicht die richtige Struktur.

Möchte man mit dieser Wolle filzen, zupft man ein Stück aus dem entsprechenden Wollstrang und legt damit eine Vorlage auf einer Filzunterlage aus. Anschließend sticht man immer wieder mit der Filznadel in die Wolle, bis sich die Fasern verbinden und die Wolle an Festigkeit erlangt.

Nassfilzen geschieht mit Seifenlauge und dem sogenannten "walken", ist aber bei Märchenwolle nicht zu empfehlen. Ist die Wolle doch dafür geeignet, wird das auf der Verpackung erwähnt.

Unter Umständen kann Märchenwolle zum Spinnen verwendet werden, dies ist jedoch sehr aufwändig. Mit dem dann entstandenen Garn kann gehäkelt oder gestrickt werden.

Eigenschaften der Märchenwolle sind angenehme Weichheit, gute Filzbarkeit, Natürlichkeit und viele verschiedene Farben.

 

Welche Nadeln werden für Märchenwolle verwendet?

Für diese Wolle verwendet man die zur jeweiligen Handarbeit passenden Nadeln. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um Filznadeln. Das sind Nadeln, die über kleine Widerhaken verfügen, die dafür sorgen, dass die Wollfasern sich gut miteinander verbinden. Meist sitzen Filznadeln in einem größeren Griff aus Holz. Es gibt auch spezielle Filznadeln, wo sich im Holzgriff mehrere Nadeln befinden, damit geht das Filzen, gerade von größeren Stücken, schneller.

 

Märchenwolle kaufen - Auf was sollte man achten?

Sie möchten Marchenwolle kaufen? Darauf sollten Sie achten! In erster Linie kommt es ganz auf den beabsichtigten Verwendungszweck an. Wie schon erwähnt, sollte Märchenwolle zum Filzen aus Tierhaaren bestehen. Während zum Basteln jede gefärbte Wolle, die als Märchenwolle bezeichnet wird, geeignet ist.

Möchte man wirklich "echte" Märchenwolle erstehen, muss man genau auf die Bezeichnung auf der Packung achten. Der Begriff ist nicht geschützt und so kann es durchaus vorkommen, das synthetische Fasern, chemisch gefärbt, als Märchenwolle bezeichnet werden. Es kann sogar vorkommen, dass jeder Shop seine ganz eigene Definition des Begriffes "Märchenwolle" hat.

Märchenwolle wird entweder einzeln oder in größeren bunten Sets verkauft. Die Preise der Packungen sind ganz vom jeweiligen Shop abhängig und werden von der Herkunft bestimmt. Hochwertige natürliche Märchenwolle ist teurer als synthetische Wolle.